1. Einfach Tasty
  2. Rezepte

Dieser Bienenstich tut gar nicht weh, sondern schmeckt einfach nur gut

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sandra Keck

Ein Bienenstich-Rezept in Form einer Biskuitrolle mit karamellisierten Mandelblättchen als Topping. Ein Stück davon ist auf einem blauen Teller drappiert.
So hast du ein Bienenstich-Rezept bestimmt auch noch nie gesehen: Bienenstich-Biskuitrolle. © Einfach Tasty

Dieser Bienenstich-Biskuitrolle gebührt ein Freudentänzchen und macht sich gut auf jedem Kaffeekränzchen.

Hast du dich auch schon immer gefragt, woher der Bienenstich seinen Namen hat? Der kommt nämlich nicht von dem in der Torte enthaltenen Honig, sondern beruht auf einer alten Geschichte. Ganz kurz: zwei Städte hatten Streit und eine griff die andere bei Morgengrauen an. Die Angreifer wurden mit Bienenstöcken in die Flucht geschlagen (ja, mit wütenden Bienen ist nicht zu spaßen) und zur Feier des Triumphs wurde der Bienenstich erfunden. Bei unserer leckeren Bienenstich-Biskuitrolle musst du aber keine bösen Stiche fürchten, versprochen.

So geht‘s:

Das sind die Zutaten, die du für die Biskuitrolle brauchst:

Die Zubereitung ist gar nicht so schwer:

  1. Backofen auf 190 °C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Für den Biskuitteig: Eier trennen. Eigelbe zusammen mit Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig schlagen. Mehl, Stärke und Backpulver mischen, auf die Eimasse sieben und unterheben. Mit Mineralwasser glattrühren. Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter den Teig heben. Teig auf das vorbereitete Backblech geben und glattstreichen.
  3. Für 8 bis 10 Minuten goldbraun backen. Biskuitboden noch heiß auf ein mit 1 EL Zucker bestreutes Geschirrtuch stürzen und Backpapier vorsichtig ablösen. Biskuit mithilfe des Geschirrtuches von der langen Seite her aufrollen und auskühlen lassen.
  4. Für die Bienenstich-Creme: aus 350 ml Milch und 1 Päckchen Vanillepuddingpulver analog der Anleitung einen Pudding kochen. Abkühlen lassen. Schlagsahne mit 1 Päckchen Sahnesteif steif schlagen. Für die Deko 2 Esslöffel beiseite stellen. Steif geschlagene Sahne mit Pudding vorsichtig vermengen.
  5. Vollständig abgekühlten Biskuitboden entrollen und mit der Bienenstich-Creme bestreichen. Biskuit wieder aufrollen und ca. 1 Stunde kalt stellen. Biskuitrolle auf einer Platte anrichten. 
  6. Für das Mandeltopping: Butter, Zucker und Honig in einer beschichteten Pfanne aufkochen. Die Mandelblättchen hinzugeben und die Masse etwa 2 Min. bei niedriger Hitze köcheln lassen. Auf die Biskuitrolle geben und erkalten lassen.
  7. Restliche steifgeschlagene Sahne in einen Spritzbeutel mit Sterntülle geben und Sahne-Tuffs auf die Bienenstich-Biskuitrolle spritzen.
  8. So gut!
Ein Bienenstich-Rezept in Form einer Biskuitrolle mit karamellisierten Mandelblättchen als Topping.
Von diesem Rezept möchte jeder ein Stück: Bienenstich-Biskuitrolle. © Einfach Tasty

Abonniere unseren Newsletter und wir senden dir regelmäßig leckere Kochinspirationen zu, bei denen dir das Wasser im Mund zusammenläuft.

Auch interessant